content here is the anonymously transparent proxied version of ecb.europa.eu   X
Suchoptionen
Startseite Medien Wissenswertes Forschung und Publikationen Statistiken Geldpolitik Der Euro Zahlungsverkehr und Märkte Karriere
Vorschläge
Sortieren nach

Rolle des Bargelds

Für eine funktionstüchtige Wirtschaft muss eine gewisse Menge an Bargeld verfügbar sein. Bargeld wird im Euroraum am häufigsten als Zahlungsmittel verwendet. Denn den deutlich größten Teil unserer täglichen Zahlungen wickeln wir mit Banknoten oder Münzen ab. Bargeld ist außerdem wichtig, damit sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen oder einkommensschwache Gruppen nicht ausgegrenzt werden.

Darüber hinaus hat Bargeld weitere wichtige Funktionen und Vorteile:

  • Es bietet Ihnen Freiheit und Unabhängigkeit. Banknoten und Münzen sind die einzige Form von Geld, die Menschen ohne die Beteiligung eines Dritten aufbewahren können. Sie brauchen dafür keine besondere Ausstattung, kein Internet und keinen Strom. Bargeld können Sie auch bei einem Stromausfall verwenden oder wenn Sie Ihre Bankkarte verlegt oder verloren haben.
  • Es ist gesetzliches Zahlungsmittel. Zahlungsempfänger wie Geschäfte oder Restaurants dürfen Bargeld nicht ablehnen  – außer, sie haben mit dem Kunden im Vorfeld ein anderes Zahlungsmittel vereinbart. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Empfehlung der Europäischen Kommission vom 22. März 2010 (2010/191/EU).
  • Es schützt Ihre Privatsphäre. Bei Bargeschäften bleibt das Grundrecht auf Schutz Ihrer Privatsphäre sowie Daten- und Identitätsschutz bei finanziellen Angelegenheit gewahrt.
  • Es kann von jedem benutzt werden. Menschen, die keinen oder nur beschränkten Zugang zu elektronischen Zahlungsmitteln haben, bietet Bargeld die Möglichkeit zu bezahlen und zu sparen. So können auch sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen oder einkommensschwache Gruppen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.
  • Es hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Ausgaben zu behalten. Mit Bargeld haben Sie Ihre Ausgaben besser im Griff. Sie können damit nicht mehr Geld ausgeben als Sie haben.
  • Es ist schnell. Mit Banknoten und Münzen ist eine Zahlung sofort erledigt.
  • Es ist sicher. Bargeld hat sich im Hinblick auf Cyberkriminalität, Betrug und Fälschung als sicheres Zahlungsmittel bewährt. Da Bargeld Zentralbankgeld ist, besteht kein finanzielles Risiko, weder für Zahler noch für Zahlungsempfänger.
  • Es ist ein Wertaufbewahrungsmittel. Bargeld ist mehr als nur ein Zahlungsmittel. Menschen können Bargeld verwenden, um zu sparen, und gehen dabei kein Ausfallrisiko ein. Bargeld eignet sich auch für kleine Geschenke oder Zahlungen im privaten Bereich. So können Eltern beispielsweise ihren Kindern geringe Beträge für kleine Besorgungen geben. Oder Menschen können Freunden oder Bekannten Bargeld geben, damit diese etwas für sie kaufen. Bargeld trägt außerdem dazu bei, Kindern den Umgang mit Geld beizubringen.
NEUGIERIG GEWORDEN?

Mehr zu diesem Themenbereich

Alle Seiten in diesem Abschnitt